Neustadt

Oft nur in der Statistenrolle: Hunsrück II verliert hoch in Neustadt

Vierte Auswärtspleite in Folge für die HSG Hunsrück II in der Handball-Rheinlandliga der Frauen – und die fiel im Duell beim Tabellennachbarn Sportfreunde Neustadt beim 27:36 (14:21) überraschend deutlich aus.

Oft nur in der Statistenrolle: Hunsrück II verliert hoch in Neustadt
Foto: Heinz-Werner Lamberz

Die Hunsrück-Reserve war oft nur Statist. Aufsteiger Neustadt zog damit in der Tabelle an Hunsrück II vorbei, beide haben nun 10:10 Punkte. Neustadt ist Fünfter, Hunsrück II Sechster. Gäste-Trainer Timo Stoffel sprach von einem schlimmen Auftritt seiner Mädels vor allem im ersten Durchgang. Dazu passte eine Aussage von Neustadt-Trainer Frank Liepold: „Insbesondere unser Tempospiel haben wir super umgesetzt. Wenn wir nicht so viele Fehler gemacht hätten, wären 30 Tore zur Pause nicht unrealistisch gewesen.“

HSG Hunsrück II: Faller – M. Bach (2), Johann, Bottlender (3), Krüger, Fink, Schmidt (1), L. Bach (4/2), Wagner (6), Schug (7/2), S. Hahn (4). red Foto: Lamberz

Archivierter Artikel vom 28.11.2022, 16:26 Uhr