Archivierter Artikel vom 06.11.2017, 15:33 Uhr
Plus

Oberliga Nord: Holzheimer C-Jugend feiert Kantersieg

Oberliga Nord: TuS Holzheim – HSG Zwehren/Kassel 41:23 (19:9). Mühelos kamen die Ardecker gegen die Kombinierten aus Kassel zum vierten Saisonsieg in der höchsten Spielklasse. „Es war eine klare Sache für uns“, konnte TuS-Trainer Heiko Ohl, der zusammen mit Mathias Waldforst und Axel Würtele das Kommando beim aktuellen sportlichen Filetstück der Holzheimer Jugend führt, letztlich zumindest mit dem Resultat zufrieden sein. Ohl sparte jedoch auch nicht mit Kritik, denn die Mankos seiner Schützlinge wurden zwar nicht von der an vorletzter Tabellenposition geführten HSG bestraft, hätten aber gegen viele andere Kontrahenten aus der Spitzengruppe der Oberliga sicher zu Problemen geführt. „Wir haben uns trotz des klaren Ergebnisses noch zu viele Fehler bei Überlaufangriffen erlaubt. Es wurden Bälle weggeworfen, es gab zu viele Fehlpässe, sonst wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen. Insgesamt gesehen war unser Auftritt aber zufriedenstellend.“ Ohl nutzte zudem die Gelegenheit, all den Spielern seines Kaders, die sonst eher in der zweiten Reihe stehen, ein paar Minuten mehr auf der „Platte“ zu gewähren. Weiter geht's für die Holzheimer Jungs am nächsten Samstag, wenn mit dem Nachwuchs des Drittligisten GSV Eintracht Baunatal ein weiterer Kontrahent aus dem Norden ins Diezer Sportzentrum kommt. stn

Lesezeit: 1 Minuten