Plus
Mülheim/Vallendar

Oberliga Männer: Im Derby zwischen Mülheim und Vallendar geht es um den Klassenverbleib

Von Lutz Klattenberg
In dieser Szene kommt der Mülheimer David Lütkemeier (links im weißen Trikot) gegen den Vallendarer Marvin Buch (am Ball) zu spät, aber beim Oberligaderby auf dem Mallendarer Berg war am Ende der TV 05 Mülheim in Feierleine, als er Ende Oktober mit 28:24 gewann. Heute Abend steigt das Rückspiel in der Philipp-Heift-Halle in Mülheim. Ob dem HV Vallendar die Revanche gelingt? Foto: Wolfgang Heil
i
In dieser Szene kommt der Mülheimer David Lütkemeier (links im weißen Trikot) gegen den Vallendarer Marvin Buch (am Ball) zu spät, aber beim Oberligaderby auf dem Mallendarer Berg war am Ende der TV 05 Mülheim in Feierleine, als er Ende Oktober mit 28:24 gewann. Heute Abend steigt das Rückspiel in der Philipp-Heift-Halle in Mülheim. Ob dem HV Vallendar die Revanche gelingt? Foto: Wolfgang Heil
Lesezeit: 3 Minuten

Das dürfte ein Handballwochenende mit Seltenheitswert sein. In der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar erwarten den TV 05 Mülheim und den HV Vallendar je zwei Partien binnen 24 Stunden. Im Mittelpunkt steht natürlich das Prestigederby der beiden Rheinlandrivalen, die sich am Freitagabend (19.30 Uhr) in der Mülheimer Philipp-Heift-Halle treffen.

Eigentlich hatte das Nachbarschaftsduell vor genau zwei Wochen stattfinden sollen, aufgrund mehrerer Coronainfektionen beim TV 05 war die Partie allerdings verlegt worden. Für den HV Vallendar geht es am Samstag (20 Uhr) weiter zu Oberliga-Tabellenführer VTV Mundenheim und schon am kommenden Mittwoch zur HSG Rhein-Nahe Bingen. Für die Mülheimer besteht kein ...