Plus
Westerwald

Neustart mit einem neuem Trainer: Verbandsligist HSG Westerwald meldet sich nach eineinhalb Jahren im Spielbetrieb zurück

„Da sind wir alle erst einmal in eine dreimonatige Schockstarre verfallen“, blickt Jörg Wengenroth, Sportlicher Leiter der HSG Westerwald, zurück auf das Frühjahr des vergangenen Jahres. Erst im Spätsommer konnten die Handballer aus Westerburg, Hachenburg, Bad Marienberg und vom TuS Ahrbach unter Auflagen in den Trainingsalltag zurückkehren. Kurz danach stand aber fest: die Saison in der Verbandsliga Ost wird abgebrochen. So steht für die HSG am morgigen Samstag, 19.30 Uhr, das erste Pflichtspiel seit eineinhalb Jahren bevor. Gegner in der Rheinhalle in Remagen ist die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler.

Lesezeit: 1 Minute
Seit Juni diesen Jahres befinden sich die Westerwälder Handballer wieder in der Vorbereitung. „Die Spieler haben sich in der Corona-Zeit selbstständig fit gehalten. Das ist aber natürlich nicht vergleichbar mit dem handballspezifischen Training und Spiel“, weiß auch Wengenroth, der das Team dennoch auf einem guten Weg sieht. Mit dem neuen ...