Archivierter Artikel vom 13.03.2016, 21:40 Uhr
Bad Sobernheim

Nach unnötiger Niederlage: HSV Sobernheim in der Bredouille

Es ist ein Geräusch, das die Handballer des HSV Sobernheim bis ins Mark trifft. Während Martin Salis nach vorne stürmt, ertönt die Schlusssirene und macht alle Hoffnungen der Gastgeber auf wenigstens einen Punkt zunichte. Fassungslosigkeit und Enttäuschung stehen den Bad Sobernheimern ins Gesicht geschrieben angesichts des 24:25 (12:10) gegen die TSG Ober-Hilbersheim. Die Heimniederlage ist nicht nur ob des Spielverlaufs bitter, sie schmerzt auch beim Blick auf die Verbandsliga-Tabelle.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net