Archivierter Artikel vom 03.05.2015, 21:52 Uhr
Plus
Mainz

Nach Traumstart weicht SSV von seiner Linie ab

Die kämpferische Leistung bezeichnete Eckhard Schappert als top. Nicht ganz zufrieden war der Kotrainer des SSV Meisenheim mit der spielerischen Darbietung. Phasenweise verkauften sich seine Verbandsliga-Handballer beim HC Gonsenheim II blendend, büßten dann aber ihre Überlegenheit ein und machten es unnötig spannend, bis der 32:26 (16:12)-Erfolg in trockenen Tüchern war. „Es gab einige Höhen, aber auch Tiefen“, resümierte Schappert.

Lesezeit: 1 Minuten