Archivierter Artikel vom 02.02.2020, 20:06 Uhr
Bad Ems

Mit vollem Einsatz: HSG Bad Ems/Bannberscheid funktioniert als Kollektiv

Die Vorzeichen deuteten am 15. Spieltag der Handball-Rheinlandliga eigentlich auf ein Unentschieden hin, als sich in der Bad Emser Silberauhalle die fünftplatzierte HSG Bad Ems/Bannberscheid und die viertplatzierte HSV Rhein-Nette gegenübertraten. Das Hinrundenspiel endete 28:28 – und auch die ersten 30 Minuten des Rückspiels verliefen mit 9:9 auf Augenhöhe. Dank einer veritablen Leistungssteigerung und einem klasse aufgelegten Torhüter Thorsten Schaust feierten letztlich aber die Gastgeber aus der Kurstadt und dem Westerwald einen verdienten 24:18 (9:9)-Heimerfolg.

Darius Werner Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net