Archivierter Artikel vom 08.04.2018, 21:13 Uhr
Plus
Meisenheim

Meisenheimer Heimsieg: Mit Geduld gegen die Tempoverschleppung

In der Rheinhessenliga-Tabelle stehen der SSV Meisenheim und die HSG Rhein-Nahe Bingen II direkt untereinander, doch beim Blick auf die Punktekonten enden die Gemeinsamkeiten schnell. Die SSV-Handballer haben bereits zehn Zähler mehr eingefahren, gehören zur oberen Tabellenhälfte, während die HSG den unteren Abschnitt anführt. Es liegen also Welten zwischen beiden Teams, und so verwundert es nicht, dass SSV-Trainer Thomas Höltz nach dem 28:23-Heimerfolg über die Binger von einem Pflichtsieg sprach. „Wir waren ziemlich souverän, aber es war irgendwie ein komisches Spiel und auch kein schönes“, resümierte der Meisenheimer Coach. Hauptsache, der Wiedereinstieg nach der fast vierwöchigen Spielpause ist geglückt.

Lesezeit: 2 Minuten