Plus
Welling/Andernach

Ligaprimus ist zu stark für HSV: HSG Hunsrück gewinnt klar – TV Welling geht die Kraft aus

Von Harry Traubenkraut
Lucas Freimuth (am Ball, hier beim Sieg gegen Sinzig) war bei der Niederlage gegen die HSG Hunsrück mit sechs Treffern bester HSV-Werfer. Foto: Tobias Jenatschek/Archiv
Lucas Freimuth (am Ball, hier beim Sieg gegen Sinzig) war bei der Niederlage gegen die HSG Hunsrück mit sechs Treffern bester HSV-Werfer. Foto: Tobias Jenatschek/Archiv
Lesezeit: 2 Minuten

Sowohl der TV Welling als auch die HSV Rhein haben am 9. Spieltag der Handball-Rheinlandliga verloren. Besonders für Welling war die Niederlage schmerzhaft.

TV Welling - HB Mülheim-Urmitz II 27:30 (14:13). Rund 40 Minuten lang besaßen die Wellinger, die beim 19:18 (41.) letztmals führten, Vorteile, dann aber übernahm die HBMU-Reserve zusehends das Kommando. Nachdem es dem Team um TV-Spielertrainer Kai Schäfer sogar gelungen war, auf 18:15 zu stellen, baute der kleine Maifeld-Kader gegen quantitativ ...