Plus
Holzheim

Lasse Ohl darf zum Monatswechsel beim DHB vorspielen – Kreisläufer des TuS Holzheim erhält Einladung vom Verband

Lasse Ohl will vor den Augen der DHB-Nachwuchstrainer als Kreisläufer überzeugen.  Foto: TuS Holzheim
Lasse Ohl will vor den Augen der DHB-Nachwuchstrainer als Kreisläufer überzeugen. Foto: TuS Holzheim

Lasse Ohl vom TuS Holzheim darf sich vom 30. März bis 1. April beim dreitägigen Sichtungscamp des Deutschen Handball-Bundes im nordrhein-westfälischen Warendorf vor den Augen der DHB-Trainer präsentieren. Der 16-Jährige erhielt auf Empfehlung des hessischen Landestrainer Rastislav Jedinak eine Einladung für diese Maßnahme.

Lesezeit: 1 Minute
Aufgrund der Corona-Pandemie verläuft die Sichtung in diesem Jahr mit veränderten Vorzeichen und Rahmenbedingungen ab. Anders als üblich, schicken die Landesverbände nicht zwölf Kandidaten auf die Präsentationsbühne, sondern nur rund halb so viele. Die DHB-Verantwortlichen orientieren sich an den Vorschlägen der Landestrainer, die ihre potenziell stärksten Spieler vorgeschlagen haben. Lasse ...