Archivierter Artikel vom 28.02.2020, 20:51 Uhr
Bad Sobernheim

Kreisliga: Spitzenspiel für HSV

Am heutigen Samstag können die Handballer des HSV Sobernheim einen großen Schritt in Richtung Wiederaufstieg in die Verbandsliga machen. Zum Kreisliga-Spitzenspiel empfangen sie um 18 Uhr den TV Bodenheim II. Die Gastgeber sind derzeit Zweiter, haben aber noch zwei Partien mehr auszutragen als ihr Gegner, der einen Minuspunkt mehr aufweist.

Die endgültige Entscheidung um die Meisterschaft und den Aufstieg fällt in dieser Begegnung noch nicht, da die Bad Sobernheimer am 4. April noch nach Bodenheim müssen. Der HSV hätte bei einem Heimsieg allerdings alles in eigener Hand: Erlaubt er sich ansonsten keine Patzer, wäre er vom Ergebnis des Rückspiels unabhängig. Sollte die Begegnung vor eigenem Anhang in die Hose gehen, ließe sich der Schaden in der zweiten Begegnung noch reparieren. Die Bad Sobernheimer haben bislang neun ihrer zehn Partien gewonnen, nur bei der HSG Rhein-Nahe Bingen III kassierten sie mit 28:31 eine Niederlage. Die Bodenheimer verloren schon zweimal, 21:27 in Saulheim und zuletzt 23:34 in Ingelheim. ga