Archivierter Artikel vom 19.10.2017, 16:06 Uhr
Bannberscheid

Knapp erwartet enges Spiel

Als Tabellenzweite der Handball-Rheinlandliga erwarten die Frauen des TuS Bannberscheid am Sonntag um 15 Uhr in Siershahn die HSG Wittlich II.

Doch die Tabelle ist trügerisch: Während die Westerwälderinnen ihr fünftes Saisonspiel bestreiten, stehen die Wittlicherinnen in der zweiten Oktober-Hälfte mit gerade mal einer Partie da – und die haben sie vor fünf Wochen beim Aufsteiger in Daun mit 26:18 klar gewonnen. „Wie sollen Mannschaften bei einem solchen Spielplan in einen Rhythmus finden?“, fragt sich nicht nur Bannberscheids Spielertrainerin Melanie Knapp. Sie erwartet auf jeden Fall „einen offenen Schlagabtausch. Wittlich spielt mit viel Tempo und ist meines Erachtens nach stärker einzuschätzen als im vergangenen Jahr, das wird schwer für uns.“ Das liege unter anderem daran, dass die zweite Wittlicher Mannschaft seit dieser Saison von einer ehemaligen Profispielerin trainiert werde und dass sie von der guten Jugendarbeit des Vereins profitiere. gh