Archivierter Artikel vom 12.02.2017, 20:30 Uhr
Bad Sobernheim

Kirner Zweite gewinnt das Derby

Teuer verkaufte sich die zweite Garde des HSV Sobernheim, dennoch verlor sie das A-Klassen-Derby gegen die TuS Kirn II mit 21:28 (12:13). „Ausschlaggebend war, dass wir am Ende nicht mehr dagegenhalten konnten“, resümierte Markus Barwig, der für den verletzten HSV-Trainer Yannick Nyquist eingesprungen war.

Mehr als zwei Drittel der Zeit boten die Bad Sobernheimer Handballer Paroli, lagen nach 40 Minuten noch mit einem Tor vorn. Allerdings waren die Gastgeber personell arg dezimiert, mussten mit zwei Auswechselspielern über die Runden kommen, während die Kirner Bank voll bestückt war. Auf unserem Foto setzt sich TuS-Akteur Dominik Allmann gegen die HSVler Julian Reiff (links) und Pascal Schantz durch. „Ich habe die Jungs nach dem Spiel gelobt für ihre Leistung. Stark war auch Torhüter Steven Robbins. Er hat uns lange im Spiel gehalten“, sagte Barwig. tip Foto: Klaus Castor