Trier

Kastellaun/Simmern: Martin-Stoleru ist fast nicht zu überwinden

Die HSG Kastellaun/Simmern hat in der Handball-Rheinlandliga der Frauen beim 18:15 (8:8) bei den Miezen Trier den dritten Sieg in Serie gefeiert und sich mit nun 10:10 Punkten auf den vierten Tabellenplatz verbessert.

Matchwinnerin war Georgiana Martin-Stoleru, bei nur 15 Gegentoren war die rumänische Torfrau fast nicht zu überwinden. Mit dem 9:8 von Lisa Stemann (31.) lag Kastellaun nach der Pause immer in Front, Stemann war es auch, die drei Minuten vor Schluss den entscheidenden 18:13-Treffer machte.

Kastellaun: Martin-Stoleru, Bretz – Jogic, L. Wetstein (1), Vollmer, Kölzer (6), Stemann (4), Gaines (1), Mallmann (5), Görgen (1). bon

Archivierter Artikel vom 28.11.2022, 16:27 Uhr