Archivierter Artikel vom 13.12.2019, 14:46 Uhr
Plus
Kastellaun/Simmern

Kastellaun/Simmern bangt um Korbion, Röckendorf und Kötz

Vor dem letzten Spiel des Jahres bangt Handball-Oberligist HSG Kastellaun/Simmern noch um ein Trio, allerdings hofft Trainer Dejan Dobardzijev, dass er in der besten Besetzung in das Heimspiel am heutigen Samstag um 19.30 Uhr in der Simmerner Regionalschulhalle gegen die HF Illtal gehen kann. „Wir werden alles mobilisieren und alles, wirklich alles dafür tun, was möglich ist, um das Spiel zu gewinnen. Wir brauchen die Punkte.“

Lesezeit: 2 Minuten