Archivierter Artikel vom 01.05.2018, 19:38 Uhr
Mundenheim

Kastellaun: Hauchdünne Niederlage beim Tabellenfünften

Im Nachholspiel bei der VTV Mundenheim hat die HSG Kastellaun/Simmern in der Handball-Oberliga am 1. Mai ihre fünfte Niederlage in Folge kassiert. Dass der Tabellenzwölfte Kastellaun beim Fünften Mundenheim verlieren würde, davon war auszugehen. Dass es beim 26:27 (11:12) eine hauchdünne Niederlage wurde, damit hatte auch Trainer Axel Schneider nicht wirklich gerechnet: „Das war mit das beste Auswärtsspiel von uns. Eine gute Mannschaftsleistung.“ Die Entscheidung fiel zwischen der 39. und 46. Minute, als Mundenheim von 15:15 auf 20:16 davonzog. Kastellaun kam danach nicht mehr heran, das 26:27 durch Bastian Wendling fiel eine Sekunde vor Schluss.

Kastellaun: Korbion, Kölsch – Spreda (3), B. Wetstein, Zigelis (3), Wendling (3), Hess (4), Walb (9/4), Helaoui (3), Hoff, Priestersbach (1).

Nächste Aufgabe für Kastellaun: am Samstag (19.30 Uhr) in Kastellaun gegen Vallendar. bon