Archivierter Artikel vom 09.12.2016, 14:31 Uhr
Plus
Kastellaun

Kastellaun gegen Schneiders „Ex“

Der 32:31-Sieg beim Tabellenvorletzten Merzig hat die Lage beim Handball-Oberligisten HSG Kastellaun/Simmern deutlich entspannt: Vor dem letzten Spieltag des Jahres, dem 14. von insgesamt 30 in dieser Saison, beträgt der Vorsprung des Tabellenelften HSG auf die Abstiegszone komfortable fünf Punkte. Ein Heimsieg gegen die SF Budenheim am Samstag – und die Hunsrücker könnten sich fast sorgenfrei in die fünfwöchige Winterpause verabschieden. Anwurf in Kastellaun ist bereits um 18 Uhr.

Lesezeit: 1 Minuten