Archivierter Artikel vom 17.03.2019, 20:18 Uhr
Plus
Kastellaun

Kastellaun fehlt nur ganz wenig zum Sieg

Fünf Sekunden waren noch in der Kastellauner IGS-Halle zu spielen, als Dejan Dobardzijev eine Auszeit nahm. Der Spielstand zwischen der von ihm trainierten HSG Kastellaun/Simmern und der SG Saulheim in der Handball-Oberliga lautete 26:26. Andi Zigelis versuchte es, was nicht verwundert, denn er hatte schon zehn Treffer an diesem Abend geworfen. Die bessere Option wäre der freie Henrik Walb gewesen, den die Saulheimer auf halblinks offen gelassen hatten. So gab es Freiwurf, nachdem Zigelis gefoult worden war. Dem Freiwurf nahm sich Walb an, aber er scheiterte am Ex-Gösenrother Marvin Martin im Saulheimer Tor. So blieb es beim Unentschieden zwischen dem Dreizehnten und dem Fünften. Dobardzijev war zufrieden.

Lesezeit: 2 Minuten