Archivierter Artikel vom 19.03.2019, 18:46 Uhr
Plus
Kirn

Jugendhandball: TuS Kirn setzt sich früh ab

Wenig Mühe hatten die B-Jugend-Handballerinnen der TuS Kirn im Oberliga-Heimspiel gegen die TSG Friesenheim. Über 5:0 und 7:1 setzten sie sich schnell ab und gewannen 27:14 (15:9). „Bei den Friesenheimern haben einige Spielerinnen gefehlt“, erläuterte TuS-Trainer Maouia ben Maouia.

„ Das hat es uns leichter gemacht.“ Er hatte sein volles Angebot an Bord, musste nur zeitweise auf Leonie Mittnacht verzichten, nachdem die einen Schlag aufs Auge bekommen hatte. „Wir waren von Anfang an sehr konzentriert und haben alle Ungenauigkeiten des Gegners ausgenutzt“, sagte ben Maouia. „Mit Gegenstößen sind wir gleich weggezogen.“ Der frühe Vorsprung spielte ihm in die Karten. Er konnte Leistungsträgerinnen für die nachfolgende Frauen-Partie schonen und allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben. Das von den Kirnern mit Spannung erwartete Spitzenspiel fiel wegen eines undichten Dachs aus. Sollte der SV Zweibrücken zum Nachholtermin gegen Tabellenführer HSG Marpingen/Alsweiler verlieren, würde der TuS auf Rang zwei vorrücken. Die Kirner Tore warfen Roth (5), Dörr (5/2), Jacoby (4), Urbanek (4/1), Nozdrin, Mustafalic, Bickler (je 2), Scherer-Tiby, Mittnacht und Nell. ga