Archivierter Artikel vom 07.03.2016, 13:33 Uhr
Bassenheim

Jennifer Schmitt überragt beim 39:27-Sieg des TV Bassenheim

Der vierte Platz in der Handball-Oberliga, das ist das maximal Mögliche, was sich die Frauen des TV Bassenheim noch zum Ziel setzen können. Einen weiteren Schritt dafür hat die Mannschaft von Trainerin Jessica Gerlach mit dem souveränen 39:27 (12:13)-Sieg gemacht. Sechs Spieltage vor dem Saisonende steht der TVB punktgleich mit dem Tabellenvierten SG Mainz/Bretzenheim II auf dem fünften Rang. Gegen Zweibrücken benötigten die TVB-Frauen eine Hälfte, um in Schwung zu kommen. Die Partie begann für Bassenheim mit einer Schrecksekunde. In der ersten Minute knallte Spielmacherin Maren Hoffmann auf den Hinterkopf. Sie konnte im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingreifen. Bassenheim fand nicht ins Spiel und lag zur Pause mit 12:13 hinten. In der zweiten Hälfte legte der TVB los. Angeführt von der 14-fachen Torschützin Jennifer Schmitt (auf dem Foto am Ball) steigerten sich Bassenheim, führte in der 50. Minute mit 29:24 und gab das Spiel nicht mehr aus der Hand. TV Bassenheim: Balmert, Werner, Wambach (4), J. Schubert (4), Oster, Israel, S. Henn (2), Hommen (5), Gerlach, Klapperich, Hoffmann, J. Schmitt (14/6), Lennartz (3), C. Henn (7). Foto: Thomas Frey

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net