Archivierter Artikel vom 06.11.2015, 16:23 Uhr
Plus
Simmern

Irmenach: Jetzt hat es auch noch Alex Weber erwischt

In der Handball-Rheinlandliga endet am heutigen Samstag die vierwöchige Herbstpause für die beiden Hunsrück-Klubs HSG Irmenach und SG Gösenroth. In Gösenroth ist derzeit trotz 2:8 Zählern und dem vorletzten Tabellenplatz die Stimmung etwas besser als bei den mit 6:4 Punkten gestarteten Irmenacher. Der Grund sind vornehmlich Verletzungssorgen bei der HSG.

Lesezeit: 2 Minuten