Archivierter Artikel vom 19.01.2020, 20:47 Uhr
Plus
Mainz

In 80 Sekunden drei Tore aufgeholt

Was für ein Schlussspurt: 80 Sekunden vor dem Ende liegen die Handballer der TuS Kirn mit 24:27 zurück, trotzdem schaffen sie es, noch einen Punkt bei der SG Mainz-Bretzenheim zu entführen. Zunächst gibt es eine Zeitstrafe für einen gegnerischen Spieler und Siebenmeter für die TuS, den Marco Magro-Arzt sicher verwandelt. Und dann sind zwei Youngster zur Stelle. Rechtsaußen Patrick Oldenburg gelingt eine Minute vor dem Ende der Anschlusstreffer, und quasi mit dem Schlusspfiff gleicht Kreisläufer Nicolas Friedrich mit seinem insgesamt elften Treffer zum 27:27 (13:13) aus. Damit verteidigen die Kirner ihre Serie, sind in der Rheinhessenliga seit nunmehr sechs Partien unbesiegt.

Lesezeit: 2 Minuten