Archivierter Artikel vom 27.03.2022, 21:23 Uhr
Plus
Worms

HSVler lassen sich nicht verunsichern

Überrascht waren die Handballer des HSV Sobernheim nicht. Dass es bei der HSG Worms II, dem Verbandsliga-Schlusslicht, kein Selbstläufer werden und das Ergebnis nicht so klar ausfallen würde wie im Hinspiel, darauf hatte Trainer Ioannis Tsoultsidis seine Spieler eingestellt. „Dass es schwierig und kein schönes Spiel wird, war zu erwarten. Auswärts mit Harz zu spielen, ist nicht unbedingt unsere Stärke“, sagte der HSV-Trainer. Doch seine Mannen nahmen die Gegebenheiten an, ließen sich nicht verunsichern und wurden schließlich mit einem 21:19 (8:6)-Sieg belohnt.

Lesezeit: 1 Minuten