Archivierter Artikel vom 04.03.2016, 14:13 Uhr
Plus
Andernach

HSV Rhein-Nette hat es weiter in der Hand

In der vergangenen Woche ist die Entscheidung im Titelrennen der Handball-Verbandsliga Ost durch die Derbyniederlage der HSV Rhein-Nette in Mendig vertagt worden. Die HSV ist aber weiterhin souveräner Tabellenführer und hat drei Spieltage vor Saisonende alles in eigener Hand. Ein Sieg im letzten Heimspiel der Saison gegen die HSG Kastellaun/Simmern II (Samstag, 19.30 Uhr) würde die Mannschaft von Trainer Jörn Kobusch einen großen Schritt weiter in Richtung Meisterschaft bringen.

Lesezeit: 1 Minuten