Archivierter Artikel vom 18.02.2018, 17:55 Uhr
Plus
Siershahn

HSG-Reserve zeigt gegen Weiberns Rumpfteam „blutleere Vorstellung“

Die HSG Bad Ems/ Bannberscheid II muss in der Verbandsliga Ost weiter auf das erste Erfolgserlebnis im neuen Jahr warten. Beim 22:25 (12:16) gegen den in Minimalbesetzung in den Westerwald gekommenen TuS Weibern zeigten sich die Schützlinge von Spielertrainer Andreas Klute in schwacher Form und kassierten folgerichtig die fünfte Niederlage der Saison.

Lesezeit: 1 Minuten