Archivierter Artikel vom 03.06.2020, 16:34 Uhr
Westerburg

HSG Westerwald mit frischem Wind: Verbandsligist geht mit neuem Trainer und fünf neuen Spielern in die kommende Saison

Sportlich lief es für die Handballer der HSG Westerwald in den Wochen vor der Corona-Pandemie nicht rund. Die Zwangspause hat den Kombinierten daher sogar ein bisschen geholfen, da sich alle Spieler erholen konnten und mit frischen Kräften in eine aktive Trainingsphase einsteigen können. Wann allerdings wieder in einer Halle gespielt werden kann, ist noch offen. In Westerburg und Montabaur geht bis zu den Sommerferien nichts, daher stehen aktuell nur Läufe oder Tenniseinheiten auf dem Plan. „Eine Notlösung“, wie HSG-Leiter Jörg Wengenroth sagt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net