Archivierter Artikel vom 13.11.2015, 12:09 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

HSG Tiefenstein empfängt den Tabellen-Zweiten

Vor einer schwierigen Aufgabe steht am heutigen Samstag (19.30 Uhr) die HSG Tiefenstein/Algenrodt/Siesbach. Gast in der heimischen Stadenhalle ist die HSG Saarburg/Konz die aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga rangiert und sich selbst in der Favoritenrolle sieht. Doch die Tiefensteiner können mit großem Selbstvertrauen zu Werke gehen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Roth geht mit einer Serie von drei Siegen in Folge in die Partie. Die Tiefensteiner stürzten den TV Morbach von der Tabellenspitze und beendeten zuletzt in Gerolstein ihr Auswärtstrauma. Philipp Stumm (Foto, links) und seine Kameraden sind deshalb gerade in heimischer Halle sicher in der Lage, auch einer Top-Mannschaft wie Saarburg/Konz Paroli zu bieten. Torwart Christopher Rickes kehrt ebenso ins Team zurück wie sein Bruder Christian. Aktuell stehen die Stadener mit 8:6 Punkten auf dem fünften Platz der Verbandsliga. „Nach unserem schwachen Start wollen wir jetzt mindestens ein Top-Team schlagen, um unsere Ziele zu erreichen“, sagte Jürgen Roth. Nach dem Spiel gegen Saarburg muss die HSG gegen DJK/MJC Trier und Mertesdorf ran, zwei weitere Spitzenmannschaften. sn Foto: Manfred Greber