Archivierter Artikel vom 06.03.2016, 20:28 Uhr
Plus
Wirges

HSG siegt und springt auf Rang neun

Mit 22:17 führte die HSG Bad Ems/Bannberscheid in der 46. Minute gegen den TuS Weibern. Die Entscheidung im Kellerduell der Handball-Rheinlandliga schien damit schon gefallen. Doch der TuS gab sich noch nicht geschlagen und holte binnen kürzester Zeit bis auf zwei Treffer auf. Wirklich zittern mussten die Kombinierten aus dem Westerwald und der Kurstadt dann aber nicht mehr. Sie spielten die restlichen zehn Minuten ruhig herunter und gewannen das Spiel Vorletzter gegen Letzter schließlich verdient mit 29:24 (12:11), wodurch sie nun vier Zähler Vorsprung auf die Weiberner haben.

Lesezeit: 2 Minuten