Archivierter Artikel vom 19.05.2022, 15:22 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

HSG Obere Nahe braucht drei Punkte aus zwei Partien am Wochenende, um sicher zu sein

Zum zweiten Mal in Folge müssen die Rheinlandliga-Handballerinnen der HSG Obere Nahe am Wochenende zweimal ran: Zunächst empfängt die Mannschaft von Coach Felix Fetzer am Freitagabend (20 Uhr) im Landesleistungszentrum Niederwörresbach und im zugleich letzten Heimspiel der Saison den TuS Weibern, ehe sie am Sonntag (17 Uhr) zur HSG Hunsrück II nach Kleinich reisen muss.

Von Sina Ternis Lesezeit: 1 Minuten