Archivierter Artikel vom 29.01.2017, 18:05 Uhr
Plus
Kastellaun

HSG Kastellaun vergeigt wie so oft klare Führung

Nichts Neues von Handball-Oberligist HSG Kastellaun/Simmern – zumindest was das Ergebnis betrifft: Das 18:19 (13:10) gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen war die achte Pleite in den vergangenen neun Partien. „Wir haben noch keinen Stress in Sachen Abstieg“, sagte Kastellauner Torhüter Mario Percin. „Wir haben noch Vorsprung, müssen jetzt nicht in Panik verfallen“, ergänzte Trainer Axel Schneider. Doch der Vorsprung des Tabellenviertletzten auf die Abstiegszone (momentan wären es drei Absteiger) schmilzt.

Von Michael Bongard Lesezeit: 3 Minuten