Plus
Mülheim-Kärlich

HSG Kastellaun: Große Packung mit kleinem Kader

Das war ein perfektes Wochenende für den TV 05 Mülheim in der Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: Nach dem 22:20-Erfolg im Derby gegen den HV Vallendar hat Mülheim auch das zweite rheinländische Derby innerhalb von zwei Tagen gewonnen: mit 43:22 (20:10) gegen die HSG Kastellaun/Simmern – die von Georg Wetstein trainierten Hunsrücker verbleiben somit auf dem letzten Tabellenplatz.

Lesezeit: 2 Minuten
Die Gäste mussten mit stark dezimiertem Kader auflaufen. In Andrius Zigelis, Florian Hübner, Michel Kaltenmorgen und Kilian Kötz fehlten wichtige Stützen der Mannschaft. Das wussten die Hausherren auszunutzen: Nach ausgeglichener Phase zu Beginn des Spiels, nach acht Minuten stand es 4:4, setzen sich die Gastgeber durch schnelle Gegenstoßtreffer auf 13:6 ...