Archivierter Artikel vom 22.02.2019, 16:49 Uhr
Plus
Kleinich

HSG Hunsrück: Sport rückt in Püttlingen in den Hintergrund

Im Spiel eins nach Sascha Burgs Ankündigung, die HSG Hunsrück trotz Tabellenplatz zwei in der Handball-Oberliga der Frauen nach drei Jahren im Sommer und nach Unstimmigkeiten mit dem HSG-Vorstand zu verlassen, führt die Reise der Irmenach/Gösenrotherinnen um ihren scheidenden Trainer ins Saarland nach Püttlingen. Dort wird am Sonntag (16 Uhr) der Sport in den Hintergrund rücken. Der Grund ist ein Todesfall in Reihen der HSV Püttlingen vor genau einer Woche.

Lesezeit: 1 Minuten