Urmitz

HSG Hunsrück: Sieg in Urmitz, Löwen weg, Schell wieder da

Die HSG Hunsrück hat die Pflichtaufgabe in der Handball-Rheinlandliga beim Abstiegskandidaten SV Urmitz ohne Probleme gelöst und einen 31:22-Auswärtssieg eingefahren. Nach der Bitburger 29:30-Heimniederlage gegen den neuen Dritten Bad Ems/Bannberscheid steht fest, dass es einen Zweikampf um die Meisterschaft zwischen dem Ersten TuS Daun (27:5 Punkte) und dem Zweiten HSG Hunsrück (26:6 Zähler) gibt. Fix sind auch zwei Personalien bei der HSG Hunsrück: Heinrich Löwen ist ab sofort nicht mehr Teil des Kaders, und ab dem 10. März ist Manuel Schell (war vor der Saison zum Rheinhessenligisten TuS Kirn gewechselt) spielberechtigt.

Michael Bongard Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net