Archivierter Artikel vom 30.08.2019, 15:03 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

HSG Bad Ems/Bannberscheid: Hanjo Neeb peilt wieder einen Platz in der Spitzengruppe an

Nach Rang drei in der vorangegangenen Saison – es war das tabellarisch beste Abschneiden der Zusammenarbeit – gehen die Handballer der HSG Bad Ems/Bannberscheid ambitioniert in die neue Spielzeit, die am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle der Wirgeser Theodor-Heuss-Schule gegen die DJK/MJC Trier beginnt. „Das ist zwar eine Bürde, da wir Erwartungen geweckt haben“, weiß HSG-Trainer Hanjo Neeb, dass sowohl in der Kurstadt an der Lahn und dem beschaulichen Dörfchen in der Verbandsgemeinde Wirges die Ansprüche nicht geringer geworden sind. „An der Tabellenspitze erwarte ich die HSG Hunsrück und den TV Bitburg“, sagt der Trainer, der sich weiter im Duett mit Tim Schmitt um die Belange der ersten Mannschaft kümmert. „Ich sehe uns mit dem SV Urmitz und der HSV Rhein-Nette aber gleich hintendran“, peilen Neeb und Co. wieder einen Platz in der Spitzengruppe an.

Von Stefan Nink Lesezeit: 3 Minuten