Archivierter Artikel vom 14.10.2018, 13:55 Uhr
Plus
Daun

HSG Bad Ems/Bannberscheid bleibt nach Rückstand cool und dreht Spiel in Daun

Es war nicht nur das Ergebnis, das Hanjo Neeb gefiel. „Wie die Mannschaft auch als Mannschaft agiert hat, das war schon klasse“, sagte der Trainer des Handball-Rheinlandligisten HSG Bad Ems/Bannberscheid nach dem Auswärtsspiel beim TuS Daun. „Wie sie drangeblieben ist, das hat mich beeindruckt.“ Zur Pause noch lagen die Gäste mit 8:12 zurück, am Ende waren sie mit 26:24 obenauf. „Man hat einfach gemerkt, dass das Selbstvertrauen da ist, nach einer misslungenen Aktion nicht zu hadern, sondern es wieder zu probieren.“ Zuletzt bei der Niederlage beim HSV Rhein-Nette habe sich sein Team noch in Einzelaktionen verzettelt. „Doch diesmal haben wir den Faden nicht verloren, sondern die Struktur unseres Spiels aufrechterhalten und auch den Glauben daran behalten, dass wir es können.“

Lesezeit: 2 Minuten