Archivierter Artikel vom 28.01.2018, 20:52 Uhr
Plus
Eppstein

Holzheims 25:30-Pleite in Eppstein ist für TuS-Trainer Scherer eine Frage der Kraft – Abstiegskampf hat begonnen

Am Ende konnte sich der TuS Holzheim am gestrigen Sonntagabend im Eppsteiner Schul- und Sportzentrum Bienroth noch glücklich schätzen, dass Daniel Schmidt den Ball aus freier Wurfposition knapp neben den Kasten der Gäste setzte. So ging die Handball-Landesliga-Partie der Ardecker bei der TSG Eppstein „nur“ mit 25:30 (17:16) verloren, und nicht 25:31, was gegenüber dem Aufsteiger auch noch das Nachsehen im direkten Vergleich zur Folge gehabt hätte. Wer hätte es im Sommer für möglich gehalten, dass die Ballwerfer von der Aar inzwischen selbst darauf ein Auge werfen müssen? Nach der zweiten Niederlage im Jahr 2018 ist der Abstiegskampf so gegenwärtig wie noch niemals zuvor seit der Zugehörigkeit zur Landesliga.

Von René Weiss Lesezeit: 3 Minuten