Diez

Holzheim prüft Titelanwärter TV Petterweil

Mit dem souveränen 34:29-Auswärtssieg beim Schlusslicht TSG Oberursel dürften die Landesligahandballer des TuS Holzheim genügend Abstand zur Gefahrenzone dieser Spielklasse haben, um nicht wie im Vorjahr um den Verbleib in der fünften Liga zittern zu müssen. In den verbleibenden sechs Partien geht es für den Tabellensechsten von der Burg Ardeck darum sich trotz eines schwierigen Restprogramms im vorderen Mittelfeld der Liga zu stabilisieren. Los geht der Endspurt mit einem ungemein attraktiven Heimspiel: am Samstagabend gibt ab 18 Uhr der TV Petterweil seine Visitenkarte im Diezer Sportzentrum ab, der unlängst mit dem 25:22-Erfolg gegen Mitkonkurrent TV Breckenheim wieder den Platz an der Sonne übernahm – punktgleich mit eben jenen Breckenheimern und der MSG Linden.

Stefan Nink Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net