Archivierter Artikel vom 19.11.2017, 16:52 Uhr
Plus
Diez

Holzheim II macht Tempo und bewahrt gegen Dotzheims Oldies Ruhe

Im Duell „Jung gegen Alt“ behielt der TuS Holzheim II im Bezirksoberliga-Spiel gegen den TuS Dotzheim deutlich mit 34:20 (14:10) die Oberhand. Dabei hielten die mit allen Wassern gewaschenen Oldies aus dem Schelmengraben die Partie mit ihrer „Einlull-Taktik“ bis kurz vor der Pause weitgehend offen. „Wir hatten uns bis dahin zu viele Fehler geleistet und nicht schnell genug gespielt“, monierte Holzheims Trainer Christian Bittkau hinterher. „Daraus müssen die Jungs lernen.“

Im zweiten Durchgang aber blieben die jungen Ardecker trotz aufkommender Härten ruhig, zogen das Tempo an und bereiteten den Alten Herren aus der Landeshauptstadt damit große Probleme. Holzheim zog Tor um Tor davon – am Ende waren due Dotzheimer mit dem Resultat sogar noch gut bedient. stn

Holzheim II: K. Fischer, E. Fischer, Fomino – Koch, Rompel (8/1), Moog (1), Grünewald (1), Steinbach (2), Biehl, Nink (7), Klawikowski (3), Grandpierre (6), Moos (3), Schuster (3).

Schiedsrichter: Jan Koch / Stefan Schrecke (Klingelbach).

Siebenmeter: 1/1:6/4.

Zeitstrafen: 6:7.

Disqualifikationen: Tim Koch (41., Holzheim), Osmansalih Sahin (50., Dotzheim).

Spielfilm: 2:0, 4:5, 9:8, 12:9, 14:10 – 17:12, 21:15, 25:17, 29:19, 34.20.

Zuschauer: 80.

Nächste Aufgabe für die Holzheimer: am Sonntag, 15 Uhr, beim TV Breckenheim II.