Archivierter Artikel vom 07.11.2018, 16:34 Uhr
Wissen

Heimniederlage für den SSV Wissen – Römerwalls Bednarz trifft 14 Mal

Philipp Hombach (am Ball) verwandelte beide Siebenmeter, die die Handballer des SSV Wissen im Landesliga-Heimspiel gegen die HSG Römerwall II zugesprochen bekamen, sicher und kam letztlich auf acht Tore. Das verhalf seiner Mannschaft am Ende aber nicht zu Zählbarem. Mit 19:22 (13:15) verloren die Siegstädter auch aus dem Grund, weil der Gegner mit Simon Bednarz einen Akteur in seinen Reihen hatte, der gar 14 Mal ins Schwarze traf – und das allein siebenmal nach Strafwürfen.

Die Wissener starteten ordentlich in die Partie und lagen nach sieben Minuten mit 4:2 in Führung, die die Gäste aber schnell egalisierten. Bis zum 13:13 (27.) blieb die Begegnung ausgeglichen, dann aber zog Römerwall mit drei Toren davon und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. hun Foto: balu