Archivierter Artikel vom 20.12.2021, 16:36 Uhr
Plus
Kleinich

Handball-Oberliga: A-Junioren der JSG Hunsrück spielen im letzten Spiel des Jahres 33:33

In einer gerade in der Schlussphase spannenden Partie trennten sich die A-Junioren-Handballer der JSG Hunsrück in Kleinich von ihrem Oberliga-Konkurrenten JSG JSG Merchweiler/Quierschied mit 33:33 (16:17). Damit haben die Hunsrücker um Coach Florin Nicolae nach sieben Spielen 7:7 Punkte als Sechster auf dem Konto, die Gäste sind Fünfter mit 7:3 Punkten. Für die Gastgeber geht es am 8. Januar beim Vorletzten MJSG Kirn/Sobernheim/Meisenheim weiter. Im umkämpften Heimspiel gegen die mit nur sechs Feldspielern angereisten Merchweilerer ging es immer wieder hin her, Heim-Akteur André Dietrich (in Weiß-Schwarz, beim Wurf) hielt sein Team in einer Phase im Spiel, als die Gäste nach 45 Minuten mit drei Treffern führten (27:24). Drei Treffer gelangen Dietrich in dieser Phase bis zum 27:28, insgesamt gingen am Ende sieben Tore auf sein Konto. Bester Werfer seiner Mannschaft war er damit nicht, das war Moritz Kessler mit neun Treffern. Bei Mercheid ragte in dieser Beziehung Tom Schlicker heraus, der mit elf Toren glänzte – unter anderem dem zum 33:33-Endstand 13 Sekunden vor Schluss. Da hatte bei den Gästen Luca Stenger schon länger Rot gesehen (51.), der Ersatztorwart musste also im Feld aushelfen. Die Heim-JSG wollte das ausnutzen und in der Schlussphase ging vor allem Matteo Pusceddu voran, der drei der vier letzten Treffer für die Hausehrren erzielte. Zum Sieg reichte es aber nicht. Weil Schlicker traf.

Lesezeit: 1 Minuten