Archivierter Artikel vom 07.05.2017, 20:26 Uhr
Plus
Kastellaun

Gilanyi führt Kastellaun zum 33:30-Heimsieg

Die HSG Kastellaun/Simmern hat die Aufgabe in der Handball-Oberliga gegen den Tabellenvorletzten HSV Merzig-Hilbringen beim 33:30 (21:15) erwartungsgemäß gelöst, musste aber nach 50 guten Minuten in der Schlussphase ein wenig zittern. Die Gäste aus Merzig waren zehn Minuten vor Schluss beim Stand von 24:31 eigentlich schon ganz weit weg von einem Punktgewinn in Kastellaun, aber die Burg- und Kreisstädter nahmen sich ihre „obligatorische kreative Phase“, wie es HSG-Trainer Axel Schneider benannte.

Lesezeit: 1 Minuten