Archivierter Artikel vom 04.02.2018, 16:40 Uhr
Plus
Bad Ems

Gegen Wittlicher Rückraumschützen ist kein Kraut gewachsen

Eine herbe 26:36 (13:19)-Heimklatsche handelte sich die HSG Bad Ems/Bannberscheid II im Verfolgerduell der Handball-Verbandliga Ost gegen die HSG Wittlich ein. Kampf und Bemühen konnte HSG-Spielertrainer Andreas Klute seinem Team hinterher zwar nicht absprechen. „Aber das allein reicht eben nicht“, so der Kemmenauer, der vor allem zu beanstanden hatte, dass die Abwehr der Kombinierten aus Kurstadt und Westerwald-Dorf sich an diesem Abend über weite Strecken als entschieden zu passiv erwies. „Wir sind viel zu sehr zurückgewichen und haben die Wittlicher zu einfachen Toren quasi eingeladen.“

Lesezeit: 1 Minuten