Archivierter Artikel vom 03.09.2019, 20:38 Uhr
Plus
Meisenheim

Frauen-Rheinhessenliga: Über den Teamspirit will der SSV punkten

Eckhard Schappert ist zurück als Trainer der Handballerinnen des SSV Meisenheim. Er sieht seine Aufgabe eher mittelfristig. „In dieser Saison wird es definitiv gegen den Abstieg gehen“, sagt Schappert. „Wir brauchen noch ein Jahr, um uns wieder in der Mitte zu etablieren.“ Die vorige Runde hatten die Meisenheimerinnen auf dem drittletzten Platz der Rheinhessenliga abgeschlossen. Der HSV Alzey, der Vorletzte, hat sich in die A-Klasse zurückgezogen, Schlusslicht HSG Zotzenheim/St. Johann/ Sprendlingen ist in der Liga geblieben. Ob am Ende dieser Runde ein Team zurück in die Verbandsliga muss, ist offen. „Offiziell gibt es einen sportlichen Absteiger“, sagt der SSV-Trainer. „Ob es dazu kommt, weiß keiner.“

Lesezeit: 2 Minuten