Plus
Meisenheim

Extreme Phasen

Lesezeit: 1 Minute

Eine Viertelstunde bewegten sich die Handballerinnen des SSV Meisenheim mit dem TV Bodenheim auf Augenhöhe. Doch sie konnten ihre starke Form gegen das Rheinhessenliga-Spitzenteam nicht beibehalten und verloren mit 23:30 (9:15). „Es ist nicht so gelaufen wie erhofft. Ich wollte die Verletzten schonen, stattdessen habe ich jetzt drei mehr“, haderte SSV-Trainer Eckhard Schappert.

In den ersten 15 Minuten hatte sein Team eine exzellente Leistung gezeigt, dem Gegner alles abverlangt. In der Phase stach die 16-jährige Carolin Hahn hervor, die drei der ersten fünf SSV-Treffer erzielte. Ein Knackpunkt war, dass sich beim Stand von 7:7 Romina Klein am Jochbein verletzte und ausfiel. Der SSV ...