Kirn

Ein Derby-Rausch in Schwarz und Gelb: TuS Kirn zeigt beim 31:22 gegen den SSV eine Machtdemonstration

Irgendwann ging es für die Handballer des SSV Meisenheim gar nicht mehr darum, das Spitzenspiel in der Rheinhessenliga bei der TuS Kirn noch zu drehen. Ein Erfolg war für die Gäste, die zuvor sieben Spiele in Folge für sich entschieden hatten, in weite Ferne gerückt. Die Partie zu einem sauberen Ende zu bringen, musste bereits kurz nach der Pause das Ziel der Glanstädter lauten. Das gelang ihnen, und damit verhinderten sie eine Demütigung.

Christoph Erbelding Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net