Archivierter Artikel vom 06.03.2015, 09:43 Uhr
Plus
Holzheim

Eigener Kurs wird nicht aufgeweicht

Der Stachel sitzt noch tief. Kaum verwunderlich, eine 28:33-Niederlage gegen das abgeschlagene Schlusslicht der Handball-Oberliga würde schließlich an keinem Team aus Hessens höchster Spielklasse spurlos vorbeiziehen. Nach dem sportlichen Nackenschlag gegen den SVH Kassel am vergangenen Samstag geht es für den abstiegsbedrohten TuS Holzheim nun mehr denn je darum, das Ruder irgendwie wieder rumzureißen. Das Team von Trainer Jens Illner gastiert am Samstag um 19.30 Uhr bei der ESG Gensungen/Felsberg.

Lesezeit: 2 Minuten