Wirges

Dritte Amtszeit für Schmitz und Abtritt einer Legende

Der Verbandstag in Wirges könnte möglicherweise der in dieser Form letzte des Handballverbandes Rheinland gewesen sein. Genauso wie in anderen Sportarten wird auch von den Ballwerfern ein möglicher Zusammenschluss mit Rheinhessen und der Pfalz zu einem gemeinsamen rheinland-pfälzischen Landesverband ins Auge gefasst. Dem Vernehmen nach seien zumindest schon einmal die jeweiligen Präsidenten Friedhelm Jakob (Pfalz), Klaus Kuhn (Rheinhessen) und Peter Josef Schmitz (Rheinland) nicht abgeneigt, auf den Weg gebracht ist dieses Projekt allerdings noch längst nicht. In Wirges stimmten die Anwesenden für die Aufnahme von ergebnisoffene Gesprächen, die HVR-Chef Schmitz dann aber mit neuen Funktionärskollegen führen wird, denn im Gegensatz zum wiedergewählten Weiberner werden Jakob und Kuhn bei den anstehenden Verbandstagen der Pfalz und Rheinhessens ihre Ämter zur Verfügung stellen.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net