Archivierter Artikel vom 20.12.2021, 16:41 Uhr
Diez

Drei Zeitstrafen binnen sieben Minuten lassen TuS-Führung schmelzen

Die zweite Mannschaft des TuS Holzheim geht als Tabellenführer der Handball-Bezirksliga A (Gruppe 1) in die Winterpause. Im Spitzenspiel gegen die HSG Breckenheim/Wallau-Massenheim holte das Team von Trainer Johannes Schuster beim 28:28 einen Punkt. Damit blieb die Landesliga-Reserve auch im siebten und somit letzten Vorrundenspiel ungeschlagen.

Foto: Andreas Hergenhahn

Nach dem Verlauf der zweiten Halbzeit mussten die Ardecker eher von einem verlorenen Zähler sprechen. Als Kreisläufer Peter Friedrich (Foto) in der 40. Minute zum 23:17 traf, befanden sich die Gastgeber, bei denen der junge Rückraumspieler Lukas Fischer mit zehn Treffern als bester Schütze des Abends hervorstach, auf einem guten Weg. Drei Zeitstrafen binnen sieben Minuten brachten die HSG wieder ins Spiel, die beim 26:26 (56.) erstmals seit dem 10:10 gleichauf lagen. Kevin Heep und Timo Baby legten in der packenden Endphase noch zweimal vor, aber die Kombinierten fanden jeweils die passende Antwort.