Archivierter Artikel vom 30.10.2014, 19:43 Uhr
Plus
Kirn

Die erste Pokalaufgabe hat es in sich

Das Losglück hat es gut gemeint mit den Handballerinnen der TuS Kirn: Durch diverse Freilose stehen sie ohne eigenes Zutun im Viertelfinale des Rheinhessenpokals. Dafür hat es ihre erste Aufgabe in sich. Bei den Sportfreunden Budenheim, keinem Geringeren als dem ungeschlagenen Spitzenreiter der Rheinhessenliga, muss das noch sieglose Schlusslicht am Samstag um 18 Uhr ran. „Viel erwarten dürfen wir da nicht. Vom Papier her ist Budenheim noch stärker als Osthofen, das wird eine ganz schwere Kiste“, sagt TuS-Trainer Nils Schindler.