Archivierter Artikel vom 19.10.2018, 13:24 Uhr
Plus
Urmitz/Bendorf

Der Turnerschaft Bendorf stehen wichtige Spiele bevor

Ein Kellerduell steht für die TS Bendorf in der Handball-Rheinlandliga auf dem Programm: Die Turnerschaft gastiert als Drittletzter beim noch punktlosen Schlusslicht HSG Eifel (Sa., 19.130 Uhr). Derweil fährt der SV Urmitz zur gleichen Zeit zum Mittelfeldduell nach Bad Ems zur HSG Bannberscheid/Bad Ems. Die HSG Eifel, neu formierte Spielgemeinschaft zwischen Prüm und Neuerburg, ist Abstiegskandidat Nummer eins. Im Schnitt hat die HSG alle ihre sechs Spiele mit elf Treffern Differenz verloren. TSB-Spieler Lucas Litzmann betont: „Wir sind voll fokussiert auf die Aufgabe in Neuerburg. Für uns starten jetzt wichtige Wochen. Gegen die HSG und danach gegen Trier wollen wir möglichst vier Punkte holen um wieder etwas Luft im Abstiegskampf zu bekommen.“